Maltatal-Hochalmstr.

Scheitelhöhe / Höhenunterschied

1930 m (ADAC) / 1920 m (Denzel, 21te Ausgabe)
von Gmünd (A) ca. 1200 m

Straßentyp

Sehr gut ausgebaute Pass-Strasse mit talaufwärts 6 und talabwärts 4 Tunneln (Mautpflichtig)

Straßenbelag / -güte

Asphalt (durchgehend) / weitgehend staubfrei / kaum Belagwechsel

Anforderungsgrad (siehe Link)

AS 2 - AS 3 (anspruchsvoller zu befahren / bedingt für Einsteiger)

Geöffnet von/bis (laut ADAC)

Juni bis Oktober

Fahrbahnbreite

6 - 7 m

Kehren

8

Länge der Strecke

36 km von Gmünd (A) - Achtung Sackgasse !

Steigungsmaxima

Von Süden max. 13 %
(ADAC / Denzel, 21te Ausgabe)

Anfahrts-Empfehlung

Von Norden über Salzburg (A) und Gmünd (A)

Anfahrts-Alternative

Von Südwesten über Plöckenpass und Gailbergsattel (A)

Denzel-Kennziffer

47 (Denzel, 21te Ausgabe)

Tips und Hinweise

Eine Fahrt in das “Tal der stürzenden Wasser” ist in jedem Fall zu empfehlen. Die Pass-Strasse ist extrem kühn angelegt und bietet unglaubliche Blicke auf das Maltatal und die Kölnbreinsperre. Sie ist übrigens die grösste Talsperre Österreichs und liegt eindrucksvoll zwischen den Erhebungen der Hohen Tauern. Das Bergrestaurant Hotel Malta in markanter Rundbauweise lädt zu einem Zwischenstopp ein. Im Panoramaturm werden interessante Infos über den Nationalpark Hohe Tauern und die Entstehung der Kölnbreinsperre bereitgehalten.

Meine Bewertung

Bewertung noch nicht möglich, da noch nicht befahren.

Bewertung Manfred Leubner
www-berchtesgadener-tal.de

Ein langer Abstecher, der er es wert ist. Spektakulär sind die einspurigen und kreisförmigen Tunnels, grob in den Fels gehauene, dunkle Schächte. Vor der Tunneleinfahrt wird der Verkehr an einer Ampel angehalten (wie beim Stallersattel). Eine gute Gelegenheit für Biker, sich vor die wartenden Autos zu drängeln. Oben befindet sich ein Stausee und rundherum Geröll, eine gespenstische Landschaft, die durch ein eigenwillig geformtes, zylinderförmiges Hotelrestaurant noch verstärkt wird. In Verbindung mit dem Abstecher vom Maltatal empfiehlt sich auch eine Fahrt auf sehr kurvenreicher Strecke durch das Maltatal von Gmünd nordwärts immer entlang der Autobahn.

Gefahren und besondere Hinweise

Strasse nur zwischen 7:00 und 19:00 Uhr geöffnet. Extrem kurvenreiche Strecke mit Kehren, die zwar randgesichert sind, aber dicht an tiefen Schluchten vorbeiführen.

Kärnten (A)